2018
Galerie „Kunst in der City“, Gelsenkirchen, Deutschland

2018
Galerie Hexagone, Aachen, Deutschland

2017
Galerie Hexagone, Aachen, Deutschland

2017
Hochschule für Musik und Tanz
Köln-Aachen / Aachen, Deutschland

2017
Galerie Contemplor, Palais Esterházy, Wien, Österreich

2017
Aquis Grana Hotel / Business Lounge, Aachen, Deutschland

2016
Galerie du Colombier, Paris, Frankreich

2016
Hotel 3. Könige, Aachen, Deutschland

2015
Galerie „Kunst in der City“, Gelsenkirchen, Deutschland

2015
Galerie Hexagone, Aachen, Deutschland

2015
Galerie Merikon / Palais Esterházy, Wien, Österreich

2015
Stadtbücherei Bochum, Bücherei Wattenscheid im Gertrudis-Center
Wattenscheid, Deutschland

2014
Galerie Hexagone, Aachen, Deutschland

2013
KKWZ „Villa Herzogenrath“, Herzogenrath, Deutschland

2013
Galerie „Kunst in der City“, Gelsenkirchen, Deutschland

2012
KKWZ „Villa Herzogenrath“, Herzogenrath, Deutschland

2012
Gallery M / Euro-Asian Art Center, Wien, Österreich

2011
Galerie „Kunst in der City“, Gelsenkirchen, Deutschland

2010
Galerie il quadro, Aachen, Deutschland

2008
„Gypsilon" – Kunst und IT, Aachen, Deutschland

2007
„Art Domain Gallery", Leipzig, Deutschland

2004
Jüdische Gemeinde Aachen, Deutschland

2002
Jüdische Gemeinde Aachen, Deutschland

1999
Jüdische Gemeinde Aachen, Deutschland

1992 - 1993
Öffentliche Bibliothek der Stadt Aachen,
Aachen, Deutschland

1991
Atelierhaus Süsterfeld, Aachen, Deutschland

1990
Galerie Hubert Kohl, Aachen, Deutschland

1974
Rigaer Institut der Traumathologie und Orthopädie, Riga, Lettland

1974
Kino „Paladium", Riga, Lettland

Einzelausstellung Mai - Juni 2017

Galerie Contemplor,

Palais Esterházy, Wien, Österreich

„EDITH SUCHODREW. „Man staunt nach oben in den Himmel, wo Myriaden von Sternen so nur wimmeln …“ / Malerei, Radierungen, Fotografie und Computergrafische Malerei.“

Dritte Einzelausstellung der Künstlerin Edith Suchodrew in Wien ! „Man staunt nach oben in den Himmel, wo Myriaden von Sternen so nur wimmeln …“ / 19. Mai - 4. Juni 2017 /. Malerei, Radierungen, Fotografie und Computergrafische Malerei. Vernissage Freitag, d. 19. Mai. 2017 um 19.00 Uhr. Lyrik von Doris Suchodrew rezitiert: Edith Suchodrew, Diplom Freie Bildende Kunst.

„Und wenn der Abend naht und die Nacht, / Dann ist der Fels ständig auf Wacht, / Er staunt nach oben in den Himmel, / Wo Myriaden von Sternen so nur wimmeln; / Und jeder Stern schenkt Freude und Glück, / Und verlangt dafür auch gar nichts zurück ...“ Diese Verse unvergessener Mutter von Edith, Doris Suchodrew aus dem Gedicht „Ein Fels in der Brandung“ aus dem gleichnamigen Buch sind auch Leitgedanken neuer Ausstellung von Edith Suchodrew, die am 19. Mai 2017 in Wien in der Galerie Contemplor in Palais Esterházy eröffnet wird. Bei der Vernissage wird die Künstlerin Edith Suchodrew bei einem kleinen Konzert Gedichte Ihrer lieben Mutter Doris Suchodrew rezitieren.

Ausstellungsdauer bis zum 4 Juni 2017.

Bei der Vernissage rezitiert die Künstlerin Edith Suchodrew Gedichte von
Doris Suchodrew

Presse

Galerie Contemplor, Palais Esterházy, Wien, Österreich
„Man staunt nach oben in den Himmel, wo Myriaden von Sternen so nur wimmeln …“

Ron Böhme. Fotograf, Journalist und Kulturwissenschaftler
Der Schrei der russischen Seele nach Freiheit und die Liebe zum Leben
Die Traurigkeit der russischen Seele ist, wie oft behauptet wird, kein Mythos. So waren
beispielsweise Tschaikowski und Dostojewski bekannte Künstler die in ihren Werken (die 6. Sinfonie auch „Pathétique“ genannt sowie das „Tagebuch“) die russische Schwermut thematisierten. ...
Bericht bei Facebook über die Ausstellungseröffnung von Edith Suchodrew am 19. Mai 2017 in der Galerie Contemplor im Palais Esterházy in Wien.

Weiter lesen...

KONTAKT